afrikaba - school for african drumming & dance

Direkt zum Seiteninhalt


















afrikaba
YOUR KEY TO AFRICAN MUSIC & MORE ...
















Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

afrikaba ist eine Trommel- und Tanzschule in Herbolzheim bei Freiburg. Die Schule, in der in verschiedenen Kursen und Niveaus afrikanische Percussion- und Dance-Stile gelehrt werden, wurde Ende des Jahres 2002 von dem Ghanaer Raphael Kofi ins Leben gerufen.


Der Trommelunterricht
Erfolgt auf original Kpanlogo Trommeln aus Ghana (eine Konga ähnliche Trommel mit warmem, tiefem Klang). Raphael Kofi vermittelt die Grundtechnik der Trommelschläge für Hand- und Stocktrommeln, sowie Lieder stehen im Zentrum des Unterrichtes und Rhythmen aus Ghana bzw. Westafrika. Kofi legt Wert auf das Zusammenspielen, was ebenso wie Groove in seinem Unterricht im Vordergrund steht. Erleben Sie ein Stück Afrika im Unterricht.


Kinder Trommelunterricht
Raphael Kofi hat selbst mit ca. 6 Jahren angefangen zu Trommeln und daher legt er Wert darauf, dass Kinder so früh wie möglich anfangen. Die Kinder lernen Rhythmen und Lieder. Zum Beispiel mit Trommeln, Rasseln, Glocken, Cajons und vieles mehr. Der Kurs ist für Kinder ab ca. 6J. geeignet.


Der Tanzunterricht
Wird von Claudia D´Urso-Temi durchgeführt. Mit live Trommelbegleitung von Raphael Kofi. Claudia bringt viel Erfahrung beim afrikanischen Tanz mit. Vor ca. 17 Jahren hat Raphael Kofi für Beatrice Tetteh getrommelt, als Claudia Schülerin in Ghana war. Raphael und Claudia freuen sich sehr, das Feeling von damals in Ghana wieder hier in Deutschland weiter geben zu können.


Kinder Projekttage in Schulen
Für die Projekttage in den Schulen bieten wir auch gerne Trommeln, Tanzen, Kochen und Nähen an. Diese Kurse sind in den letzten Jahren immer sehr beliebt gewesen und sind zu einem festen Bestandteil von Afrikaba geworden.


Raphael Kofi - Kulturpreisträger der Stadt Emmendingen  | Foto: Hans Simonyi

Raphael  Kofi: geboren und aufgewachsen ist er in Ghana Westafrika.
Kofi lernte das Trommelspielen von Kindesbeinen an und spielte schon im zarten Alter von sechs Jahren in der Kirche seiner Mutter (Janet Fofoh) die Kongas.
Fasziniert von der Musik konnte er durch die Unterstützung seiner Familie und namhaften Lehrern wie Adjei Adjetey vom Kalifi Dance Ensemble, Thomas Eyison und Beatrice Tetteh ehemalige Mitglieder des Ghana Dance Ensembles, Kodjo und Lord Amasa Kotey, ehemaliges Mitglied von Kalifi, hatte Raphael  Kofi die Möglichkeit einige ihrer Erfahrungen zu vereinen, die verschiedenen Stile zu kombinieren und das Trommelspiel zu seiner großen Leidenschaft und seinem Beruf zu machen.
Bereits als Jugendlicher spielte er im Kasapa Center in Teshie-Accra, dem ehemaligen Kalifi-Haus. Er war Leiter der Tanz und Trommelgruppe Ebibisram seiner Mutter und ging von Schule zu Schule, um Kinder zu unterrichten.
1993 kam Raphael Kofi nach Deutschland. Auch hier hält er die Traditionen seines Landes aufrecht.
 
Mit seiner Arbeit als Musiker, seiner eigenen Trommelschule und der Organisation verschiedenster Veranstaltungen und Projekte (u.a. dem African Music Festival in Emmendingen) ist es ihm ein wichtiges Anliegen einen Beitrag zur Integration und dem friedlichen Austausch zwischen den Kulturen zu leisten. Und das unermüdliche Engagement bleibt nicht unbeantwortet:  seine regionalen und überregionalen Projekte stoßen auf eine große Resonanz und 2019 wurde seine Arbeit mit dem Kulturpreis der Stadt Emmendingen gewürdigt.
newsletter Abo
Designed by: R. Kofi  •  © 2017 afrikaba  •  IMPRESSUM
Designed by: R. Kofi  •  © 2017 afrikaba  •  IMPRESSUM
  Designed by: R. Kofi • © 2017 - 2020 afrikaba
____________________________________
__________________
  afrikaba - School for African Drumming & Dance
      An der Bahn 3  |  D-79336 Herbolzheim
______________________________________________________
   Tel: 0172 - 76 23 419  |  Tel. Tagsüber: 07644 - 92 992 44
______________________________________________________
   mail: info@afrikaba.de | web: www.schule.afrikaba.de

Designed by: R. Kofi  •  © 2017 afrikaba  •  IMPRESSUM
Zurück zum Seiteninhalt